Mikrofon Test – Finden Sie Ihr neues Mikrofon!

Mikrofontests.de testet und vergleicht die beliebtesten Mikrofone auf dem Markt in unterschiedlichsten technischen Ausführungen für unterschiedliche Verwendungszwecke. Bei unserem Mikrofon Test Verfahren kaufen und testen wir die Produkte unabhängig vor laufender Kamera in den Bereichen Design, Verarbeitung, Klang und Zubehör. Kundenmeinungen runden den Test ab. Nicht alle Mikrofone auf dieser Webseite wurden bisher von uns persönlich getestet. In diesen Fällen liefern wir umfangreiche Produktinformationen um eine möglichst objektive Kaufberatung zu gewährleisten, damit Sie Ihr neues Mikrofon finden!

Mikrofon Test 2017

Rode NTUSB
127 Bewertungen
Rode NTUSB
  • Tisch-Mikrofon
  • Nieren-Charakteristik
  • 12,7 mm Membran
  • Metallgehäuse
  • Gewicht: 520 g
  • Keine Phantomspeisung
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
  • USB-Anschluss
  • Integriertes Interface
Sale
Samson Meteor Mic USB
359 Bewertungen
Samson Meteor Mic USB
  • Tischmikrofon
  • Nieren-Charakteristik
  • 25 mm Mebran
  • Metallgehäuse
  • Gewicht: 499 g
  • Keine Phantomspeisung
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
  • USB-Anschluss
  • Integriertes Interface
Auna MIC-900B
671 Bewertungen
Auna MIC-900B
  • Studio-Mikrofon
  • Nieren-Charakteristik
  • 16 mm Membran
  • Metallgehäuse
  • Gewicht: 921 g
  • Keine Phantomspeisung
  • Frequenzgang: 10 Hz – 20 kHz
  • USB-Anschluss
  • Integriertes Interface
Samson G-Track USB Studiomikrofon
132 Bewertungen
Samson G-Track USB Studiomikrofon
  • Studio-Mikrofon
  • Supernieren-Charakterisitk
  • 19 mm Membran
  • Metallgehäuse
  • Gewicht: 600 g
  • Keine Phantomspeisung
  • Frequenzgang: 20 Hz – 16 kHz
  • USB-Anschluss
  • Integriertes Interface
Rode NT-1A
155 Bewertungen
Rode NT-1A
  • Studio-Mikrofon
  • Nieren-Charakteristik
  • 25 mm Membran
  • Metallgehäuse
  • Gewicht: 326 g
  • Phantomspeisung
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
  • XLR-Anschluss
  • Kein integriertes Interface

… alle Produktberichte gibt es hier.

Mikrofon Kategorien

Ein Mikrofon wandelt Schall in ein elektrisch-akustisches Signal um. Dieses Signal kann direkt über einen Lautsprecher wiedergegeben werden, über ein Mischpult verfremdet werden oder mit Hilfe eines Computers in digitale Form verwandelt und aufgenommen oder als Daten übertragen werden. Grundsätzlich unterscheidet man Mikrofone in zwei große Bauweisen abhängig vom verwendeten Wandlerprinzip, das den Schall in ein elektrisches Signal umwandelt.

Kondensatormikrofon und dynamisches Mikrofon. Daneben gibt es mit den Bändchen-Mirkofonen noch eine dritte Kategorie, die aber sehr selten vorkommt.

Die folgende ausführliche Erklärung der verschiedenen Mikrofon-Bauweisen spielt bei der Kaufentscheidung keine direkte Rolle, weswegen sie übersprungen werden kann. Wichtiger als die Bauweise ist der Verwendungszweck eines Mikrofons.

Mikrofon Test nach Verwendungszweck

Grob zusammengefasst kann man sagen, dass dynamische Mikrofone  für Live-Veranstaltungen und Kondensatormikrofone für Aufnahmen oder Heimgebrauch verwendet werden. Die Bezeichnung eines Mikrofon-Typs richtet sich nach seinem Verwendungszweck, weshalb wir die Mikrofone in unseren Tests den entsprechenden Kategorien zuordnen. Hier werden die gängisten Mikrofontypen kurz beschrieben:

USB Mikrofon als Tischmikrofon oder an einem flexiblen Stativ

Moderne Mikrofone sind heutzutage häufig mit einem USB-Anschluss ausgestattet. Dadurch ist eine direkte Übertragung der Daten auf den Heim-Computer oder Laptop möglich. Man benötigt dafür keine Soundkarte mit Klinken-Buchse und auch kein extra Mischpult, da das Audio-Interface bereits im USB-Mikrofon integriert ist. Die meisten USB-Mikrofone sind auch Kondensatormikrofone.

Für den Privatgebrauch ist ein USB-Mikrofon meist die beste Wahl, wenn es darum geht Sprache, Gesang oder Instrumente aufzunehmen. Kompakte Bauweise ohne Zusatzgeräte, einfache Installation und Bedienung sowie ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zeichnen ein USB-Mikrofon aus.

Podcaster und Youtuber greifen sehr gerne zu einem USB-Mikrofon. Als Ergänzung zum Gaming Headset findet es bei Gamern ebenso Verwendung wie bei der Internet-Telefonie (Voice over IP) oder dem Videochat mit Skype, Facetime oder ähnlichen Diensten.

Tischmikrofon

Viele Modelle besitzen bereits ein integriertes Tischstativ oder ausklappbare Standbeine. Damit kann man es als Tischmikrofon verwenden. Das ist vor allem praktisch, wenn man das Mikrofon mobil an einem Laptop verwenden will. Bei der sporadischen Benutzung am Heimcomputer kann das Tischmikrofon allerdings schnell stören. Durch den USB-Anschluss mit dem sogenannten Plug & Play-Modus kann man es anstecken, wann immer man es benötigt und ansonsten in einer Schublade verstauen.

Alternativ kann man das Mikrofon auch mit einem Gelenkarm-Mikrofonstativ platzsparend an einer Schreibtischkante befestigen.

Mikrofon Eigenschaften

In unseren Mikrofon Tests liefern wir auch tiefergehend Informationen zu den einzelnen Mikrofon-Modellen. Hier werden die wichtigsten Eigenschaften der Mikrofone erklärt.

Richtcharakteristik

Eine der grundlegenden Eigenschaften eines Mikrofons ist die Richtcharakteristik. Dabei wird die räumliche Empfindlichkeit bezeichnet, sprich, wie laut der Schall aus unterschiedlichen Richtungen aufgenommen werden kann. Bei Platzierung und Ausrichtung des Mikrofons spielt diese eine wichtige Rolle und ist zudem für die Rückkopplungssicherheit verantwortlich. Die unterschiedlichen Richtcharakteristiken unterscheiden sich in Nierencharakteristik, Supernierencharakteristik, Kugelcharakteristik und Achtcharakteristik. Dabei unterscheiden sie sich in den Richtungen, aus denen er Schall am besten aufgenommen wird. Bei der Nierencharakteristik beispielsweise direkt von vorne.

Neben Verwendungszweck und Richtungscharakteristik sollten Sie bei einem Mikrofon Test zudem aus den Schalldruckpegel und den Frequenzbereich achten, wenn Sie sich ein Mikrofon anschaffen möchten.

Die richtige Anwendung und Positionierung eines Mikrofons

Je nach Verwendungszweck und Art der Aufnahme muss ein Mikrofon anders positioniert werden – Tipps von den Testern:

  • Gesang: unmittelbar vor dem Mikrofon, mehr als 10 cm Abstand von Mund
  • Stimme: 10 – 50 cm Abstand zum Mund
  • E-Gitarre: 2 cm Abstand (scharfer Klang), 10-15 cm Abstand (weicher Klang)
  • Blasinstrumente: 15-60 cm Abstand vom Instrument und vor dem Schalltrichter

Achten Sie zudem bei der Verwendung darauf, dass Ihr Mikrofon von äußeren Einflüssen geschützt wird. Ein sogenannter Popschutz hilft gegen tieffrequente Schallanteile in der wirbelnden Luft oder der menschlichen Aussprache. Die Stromversorgung ist ebenfalls ein wichtiger Punkt bei der Verwendung. Viele Mikrofone werden über einen USB-Anschluss aufgeladen. Oft benötigt das Gerät jedoch auch den direkten Stromanschluss.

Mikrofonhersteller im Überblick

Die berühmtesten Hersteller von Mikrofonen, die Sie testen und bei denen Sie das beste Gerät kaufen können, sind die folgenden:

  • Sennheiser
  • Shure
  • Beyerdynamic
  • Audio Technica
  • Rode
  • Samson
  • Behringer
  • Auna
  • Blue Microphones

So werden Sie das perfekte Mikrofon kaufen!

Preis – Was ist Ihr Budget?

Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass ein hoher Preis auch mit hoher Qualität einhergeht. Mikrofone für den Profibereich können durchaus tausend Euro oder mehr kosten. Wir konzentrieren uns auf dieser Webseite auf den Consumer-Bereich und zeigen dort Modelle auf, bei denen man für einen wesentlich günstigeren Preis die bestmögliche Qualität bekommt.

Wenn Sie das Mikrofon täglich oder zumindest regelmäßig in Betrieb haben, sollten Sie lieber etwas mehr investieren um lange Freude an ihrem Gerät zu haben. Wer die Veröffentlichung seiner Aufnahmen plant und dabei auf eine gute Klangqualität setzen will, sollte nicht ein günstiges Modell nehmen, nur weil es oft gekauft wird.

In der Preisklasse zwischen 100 und 200 Euro findet man Mikrofone, die durchaus für professionelle Anwendungen wie Voice-Over von Videos geeignet sind. Hervorzuheben ist dabei das Rode NTUSB-Kondensatormikrofon.

Wenn Sie das Mikrofon nur für private Zwecke verwenden ohne der nächste beste Podcaster oder der nächste Youtube-Star werden zu wollen, sind sie auch mit wesentlich günstigeren Modellen gut beraten. Der Bestseller bei Amazon ist nicht ohne Grund das Samson Meteor Mic. Sein größtes Argument ist das stylische Retro-Design und es liefert für einen günstigen Preis eine akzeptable Qualität.

Als Ergänzung zum Gaming Headset oder das gelegentliche Telefonieren über Skype reichen meist auch schon Modelle ab 10 Euro.

Mikrofon Test

Welches Mikrofon eignet sich für die Aufnahme einer Gitarre?

Mit einem Kondensatormikrofon können Sie die Töne einer Konzertgitarre am besten aufnehmen. Unsere Empfehlung ist beispielsweise ein solches Modell. Die Positionierung ist bei der späteren Aufnahme aber fast ebenso wichtig, wie das Mikrofon selbst. Ein Abstand von 20 cm vom Schallloch ist für tiefe Frequenzen wichtig, sehr starke tiefe Frequenzen erhalten Sie bei einem Abstand von 10 cm. Einen natürlichen, ausgewogenen Klang erhalten Sie, wenn Sie das Mikrofon 10-15 cm vom 12. Bund entfernt ausrichten. Für einen etwas höhenbetonteren Klang empfehlen sich 15 cm oberhalb des Stegs als die richtige Ausrichtung.

Mit welchem Mikrofon nehme ich am besten Gesang auf?

Ein Kondensatormikrofon eignet sich besonders gut für die Studioaufnahme von Gesang. Bei Live-Auftritten sollten Sie jedoch zu einem dynamischen Mikrofon greifen. Für einen voluminösen Klang und tiefe Frequenzen sollten Sie das Mikrofon mindestens 10 cm vom Mund entfernt ausrichten.

Braucht man einen Mikrofonvorverstärker und wenn ja, wann?

Vor allem im professionellen Studiobereich werden Mikrofonverstärker verwendet. Häufig produzieren die Mikrofone einen relativ niedrigen Pegel. Was uns bei unserem Mikrofon Vergleich aufgefallen ist, dass der Vorverstärker das Mikrofonsignal auf ein Line-Level verstärkt. Nachfolgende Geräte wie Signalprozessoren, Soundkarte oder Digitalwandler können so voll ausgesteuert werden.

Holen Sie sich vor dem Kauf des richtigen Mikrofons in unserem Mikrofon Vergleich wichtige Tipps, welches Modell sich für welchen Verwendungszweck am Besten eignet.