Audio Technica AT2035 Großmembran-Kondensatormikrofon

Audio Technica AT2035

Audio Technica AT2035Das Audio Technica AT2035 ist der Hauptkonkurrent des Rode NT1-A, einem der besten Kondensatormikrofone überhaupt. Und das auch zurecht: Mit dem AT2035 bietet der asiatische Hersteller von Schallwandlern und Kopfhörern ein Gerät, das nicht nur qualitativ hochwertig verarbeitet ist, sondern auch noch eine Aufnahmequalität liefert, die ihresgleichen sucht. Die Mikrofone werden in Taiwan gefertigt, wobei es keine Rolle spielt, welches Modell der AT20-er Serie von vor sich liegen hat – die Qualität ist trotzdem einfach hervorragend.

Äußerlich unterscheidet sich das AT2035 nicht vom großen Bruder, dem Audio Technica AT2050, allerdings ist das Modell 2035 mit etwas mehr als 400 Gramm deutlich leichter als das hochpreisigere Gerät 2050. Das AT2035 von Audio Technica bietet eine Großmembran-Kondensatorkapsel mit einem Durchmesser von 1 Zoll, es ist also ein echtes Großmembran-Mikrofon, dass sich für die Aufnahme von Sprache, Gesang und akustischen Instrumenten im Tonstudio oder zu Hause eignet. Ein Audio Interface mit einer Phantomspeisung von 48 V ist Pflicht, da dieses Mikrofon über ein XLR-Kabel verfügt.

Audio Technica 2035
1 Bewertungen
Audio Technica 2035
  • Studio-Mikrofon
  • Nieren-Charakterisitk
  • 25 mm Membran
  • Metallgehäuse
  • Gewicht: 404 g
  • Phantomspeisung
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
  • XLR-Anschluss
  • Kein integriertes Interface

Die Richtcharakteristik in Nierenform liefert in Verbindung mit dem für Großmembran-Kondensatoren typischen Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz eine sehr gute Aufnahmequalität, wobei vor allem die Bässe deutlich breiter klingen als bei anderen Mikrofonen dieser Qualitäts- und Preisklasse. Beim direkten Vergleich zwischen Audio Technica AT2035 und Rode NT1-A würde das Audio Technica wohl gewinnen, da die Klangdetails einfach deutlicher hervorstechen, wobei die Klangart und Klangfarbe nicht nur vom Mikrofon, sondern auch von der Stimme des Sängers und anderen Faktoren abhängt.

Ein großer Mangel bei diesem Mikrofon ist der schwache Lieferumfang: Neben dem Mikrofon wird absolut nichts mitgeliefert. Im Gegensatz zu vielen anderen Kondensator-Mikrofonen in dieser Preisklasse oder sogar im Vergleich zu günstigeren Modellen ist dies eine schwache Leistung, da nicht einmal eine Spinne oder ein Popschutz mitgeliefert wird. Da ohnehin ein Audio Interface gekauft werden muss, sollte zumindest dort darauf geachtet werden, dass ein XLR-Kabel im Lieferumfang enthalten ist. Alles weitere Equipment muss zusätzlich angeschafft werden, ist aber in jedem Falle eine Anschaffung wert.

Das Grundrauschen des Mikrofons ist mit 13 db SPL sogar noch geringer als beim Audio Technica AT2050 und kommt fast an das Rode NT1-KIT heran. Wer absolut keine Abstriche bei der Qualität der Aufnahmen machen will, kein Problem damit hat, das komplette Equipment zusätzlich kaufen zu müssen und ein universell einsetzbares Kondensatormikrofon sucht, ist mit diesem Mikrofon bestens beraten. Die Qualität der Aufnahmen und auch die Verarbeitungsniveau ist sehr hoch und durchaus mit Profi-Geräten vergleichbar. Auch wenn der Lieferumfang sehr knapp bemessen ist, kann man dieses Kondensator-Mikrofon auf jeden Fall empfehlen.